top of page
  • AutorenbildUrsula

Graubünden 07.05.-05.06.21

Aktualisiert: 30. Dez. 2021

Nach der problemlosen Einreise in die Schweiz verbringen wir die ersten Wochen bei Verwandten und Bekannten in den Kantonen Thurgau, Bern und Wallis. Genau zum 65. wird Thomas zur Covid Impfung aufgeboten. Leider bin ich noch etwas zu jung für das Aufgebot, darum entscheiden wir uns etwas länger in der Schweiz zu bleiben bis wir beide geimpft sind.

Den Mai und Beginn des Juni verbringen wir in Trin Mulin in der Nähe von Flims. Dort geniessen wir, wenn es das Wetter erlaubt, einige schöne Wanderungen. Weil sich der Winter einfach nicht verabschieden will, müssen wir geplante Ausflüge in der Höhe auf einen nächsten Aufenthalt verschieben.


Unsere schönsten Ausflüge:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Rheinschlucht zu bewandern:

- das Auto an der Station Versam-Safien parken und mit dem Zug nach Ilanz (oder Castrisch) fahren und zurück wandern. Der landschaftlich eindrücklichste Teil liegt kurz vor Versam. Auf dem Rückweg lohnt sich ein Abstecher ins Safiental.

- Von Trin Mulin oder Conn hinunter in die Schlucht und weiter durch das Naturschutzgebiet nach Versam-Safien.

Der Cresta- und Caumasee liegen ganz verwunschen im Wald und laden zum Verweilen und Baden ein. Es gibt viele Wanderwege diese blau-grünen Gewässer zu erkunden. Für etwas weniger sportliche gibt's sogar einen gratis Lift runter zum Caumasee.

In der Nähe vom Caumasee sollte man die Aussicht vom ‘Il Spir’ bei Conn auf die Rheinschlucht nicht verpassen.

Bad Ragaz und die Taminaschlucht

In Bad Ragaz gibt es alle drei Jahre eine Skulpturenausstellung unter freiem Himmel welche inzwischen weltweit bekannt ist. Es macht richtig Spass durch den Kurort zu schlendern und nach Kunst Ausschau zu halten.

Von Bad Ragaz aus führt der Wanderweg in die Taminaschlucht hinein. Nach einer guten Stunde ist das Alte Bad Pfäfers erreicht (Hin-/ Rückfahrt ist auch möglich mit dem Schluchtenbus) wo man sich ein Ticket kauft und die Grotte mit dem heissen Quellwasser besucht. Abends soll es besonders schön sein, wenn die Grotte farbig beleuchtet ist. Zurück kann man den gleichen Weg, oder (wie wir) via gut 400 m Aufstieg aus der Schlucht heraus den Weg nach Pfäfers nehmen. Von dort geht’s runter nach Bad Ragaz. Achtung: der Weg über die Ruine Wartenstein durch den Wald ist wirklich sehr steil.

Es geht hoch von Fidaz nach Bargis und dort gibt's einen schönen ein-stündigen Rundgang auf der Hochebene von Bargis. Retour nach Fidaz lohnt es sich via die Ruine Belmont mit herrlicher Aussicht zu gehen.

Entspannte Wanderung immer am eindrücklichen Flimserstein vorbei von Flims via Fidaz nach Foppa wo man mit der Sesselbahn zurück nach Flims fahren kann. Zudem gibt's eine einfache italienische Beiz (Casa Berendi) mit kulinarischen Leckerbissen bei der Foppabahn.






28 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page